Aktuelles

"Ab in die Zukunft"

Workshops und Vorträge an der BBS Technik für die Zeit danach

2017-06-00 projektwoche ab-in-die-zukunft 02 1000pxWelcher Lerntyp bin ich?“, „Wie gehe ich mit Konflikten um?“, „Angebote und Voraussetzungen für Studium und Ausbildung“, ein Selbstbehauptungs- und Zielerreichungskurs – dies sind nur einige der Workshops, die im Rahmen eines dreitägigen Projektes „Ab in die Zukunft“ an der BBS Technik Cloppenburg angeboten wurden. Die Idee zu diesem Projekt entwickelte die Schülervertretung der BBST Cloppenburg.

Erfahrenen Referenten der Kreishandwerkerschaft, der Universität Vechta, der Hochschule Emden / Leer, der Fachstelle für Sucht DROBS Cloppenburg, der Stiftung Edith Stein Cloppenburg, einem Persönlichkeits- und einem Deeskalationstrainer sowie einem Schüler, Kithaphol Pinitthommanat , gelang es, diesen Themenkomplex von unterschiedlichen Positionen eindrucksvoll zu beleuchten.

Über 400 interessierte Schülerinnen und Schüler Workshops und Vorträgekonnten umfassend informiert bzw. geschult werden. Sie hatten Gelegenheit, eigene Fragen zu stellen und aktiv in den Workshops mitzuarbeiten. Die erarbeiteten Ergebnisse sollen zukünftig im Unterricht genutzt und in den Schulalltag integriert werden.

Das Projekt zeichnete sich besonders dadurch aus, dass es sich aus der Interessenlage der Schülerschaft entwickelte und die SV-Schüler sich selbst um die Auswahl der Inhalte kümmerten. Sie sprachen potentielle Referenten persönlich an, um sie für das Projekt zu gewinnen.

Tatkräftige Unterstützung erhielten sie von der SV-Lehrerin Maria Borchers-Schmedes sowie dem Kooperationspartner des Caritas Sozialwerks für schulbezogene Sozialarbeit an der BBS Technik, Dennis Gerullis. Nicht nur die Referenten gaben eine positive Rückmeldung - alle Beteiligten hoffen auf ein weiteres Projekt dieser Art im kommenden Schuljahr, wenn es wieder heißt, ab in die Zukunft.

2017-06-00 projektwoche ab-in-die-zukunft 01 1000px2017-06-00 projektwoche ab-in-die-zukunft rigtering 03 1000px