Aktuelles

Cloppenburger Kinderchor und BBS Technik in Kooperation für Musical

Text und Foto Christa Anneken

2018 08 12 musical kooperation02 1024x683

Wenn sich am 31.August 2018 der Vorhang in der Stadthalle Cloppenburg öffnet, wird Ohren und Augen Vielversprechendes geboten. Zum ersten Mal haben Schülerinnen und Schüler der Fachoberschule Gestaltung sowie die Gestaltungstechnischen Assistenten des 2. Ausbildungsjahres der BBS Technik Masken, Kostüme, Bühnenbilder, Plakate und Flyer für das Musical gestaltet, das der Cloppenburger Kinderchor unter der Leitung von Nikolas Bäumer einstudiert hat.

Der Titel des Musicals ist zwar angelehnt an die Grimm‘ schen Märchen, dennoch handelt es sich um ein modernes Märchen aus dem Jahr 2004 von Claudia Moser, wobei alte Klischees aufgebrochen werden.

2018 08 12 musical kooperation01 1024x631

Die Geschäftsführerin des Chores Susanne Kuhnke-Knipper trat an die Fachoberschule heran, um dies als Gemeinschaftsprojekt zu realisieren.

Ein spezieller Kurs sensibilisierte die Schüler, indem sie Masken und Märchenfiguren aus Ton gestalteten. Die Besinnung auf ihre Kindheit im Hinblick auf das Vorlesen von Märchen ließ schöne Figuren und Skulpturen entstehen, die während der Aufführung des Musicals ebenfalls präsentiert werden.

Zur weiteren Einstimmung verzauberte die Märchenerzählerin Conny Sandvoß aus Lohne die Projektteilnehmer mit verschiedenen Märchen unter dem Motto: „Mach dich auf den Weg, …trau‘ dich. Es wird etwas passieren.“ Man muss schon selbst etwas tun, wenn man etwas verändern möchte. Diese Mutmach-Geschichten thematisieren auch den Inhalt des Musicals, das sich um aktuelle Probleme wie beispielsweise Mobbing handelt.

Entsprechend vorbereitet machten sich die Schüler an die Arbeit, um Masken und Bühnenbilder in Gruppenarbeit nach unterschiedlichen Themen zu gestalten. Die 90 er Jahre, die Gegenwart, …. und die Zukunft wählten die Schüler als Zeitfenster, in der das Musical jeweils spielten könnte. Vor einem Gremium der Verantwortlichen des Chores, des Schulleiters Heinz Ameskamp sowie der Fachlehrer, Maria Blazejak, Ute Schweer-Bruschke und Christa Anneken präsentierten sie anschaulich ihre vielfältigen Ideen.

Es fiel dem Gremium nicht leicht, sich für eine Version zu entscheiden. Die Gruppe „Gegenwart“ gewann schließlich den kleinen „Wettbewerb“. Aufgrund der gelungenen Arbeiten wurden jedoch auch aus den anderen Gruppen jeweils spezielle Accessoires und Requisiten übernommen, so dass jede Gruppe zur Gestaltung des Projektes beiträgt.

Vor den Sommerferien wurden die Schülerinnen und Schüler vom Kinderchor zu einem gemeinsamen Grillnachmittag eingeladen, so dass es Gelegenheit gab, sich näher kennenzulernen.

Die beteiligten Fachoberschüler und Gestaltungstechnischen Assistenten haben bereits ihren Schulabschluss in der Tasche. Sie erhielten zur Zeugnisübergabe eine Freikarte zum Besuch der Aufführung am 31. August 2018, um sich von ihrem Werk und das des Chores überzeugen zu können.