Aktuelles

Suchtprävention an der BBS Technik Cloppenburg

Text: Christa Anneken

Im Rahmen der Präventionsarbeit an der BBS Technik Cloppenburg wurden jetzt die Bediensteten der Schule über den Konsum und Missbrauch von illegalen Drogen informiert.

2018 12 03 Fortb Suchpraevention Lehrer01Die Präventionsfachkraft Katharina Deeken, von der Fachstelle für Sucht und Suchtprävention bei der Stiftung Edith-Stein sowie Harald Nienaber, Koordinator Prävention und Beauftragter für Jugendsachen der Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta klärten über Alkohol, Drogen sowie allgemein, Sucht und Suchtprävention auf. Organisiert wurde diese Veranstaltung von OStR Holger Bruns, zuständig für Suchtprävention an der BBS Technik.  
Die Prävention zielt darauf ab, die Entstehung von Sucht sowie den Missbrauch von Suchtmitteln in erster Linie zu verhindern. Darüber hinaus gilt es für Bedienstete einer Schule, riskantes Konsumverhalten bei Schülern zu erkennen und im verdachtsfall zu intervenieren. Hierzu wurden verschiedene Präventionsmöglichkeiten und rechtsverbindliche Vorgaben aufgezeigt. Ein Koffer mit Anschauungsmaterial verschiedener illegaler Drogen rundete die Beratung für alle Beteiligten am Schluss der Veranstaltung ab, bevor Schulleiter Heinz Ameskamp sich  bei den Referenten mit einem Präsent  bedankte.